Sprachen nehmen in der Philosophie des Colegio Juan de Lanuza einen dominanten Platz ein. Innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers, im Alter von 2 bis 18 Jahren, haben die Schüler unendliche Möglichkeiten, ihre Sprachkenntnisse in mehreren Sprachen - Englisch, Französisch, Deutsch und Chinesisch - zu entwickeln. Sie sind Teil ihrer eigenen Identität.

Die muttersprachlichen und zweisprachigen Lehrer mit Erfahrung in Großbritannien, den Vereinigten Staaten und Spanien, in Frankreich, Deutschland und China sind bestrebt, sich professionell auf dem Laufenden zu halten, um die Schüler beim Erlernen von Fremdsprachen mit aktiven und innovativen Methoden und eigenen Materialien und Ressourcen zu begleiten, die sich auf den Schüler konzentrieren und autonomes und sinnvolles Lernen fördern.

Das erste, was sie lernen, ist Englisch. Im Alter von zwei Jahren tauchen die Kinder in eine 100% englische Umgebung ein. Den ganzen Tag über werden sie von ihrem Lehrer begleitet, der immer auf Englisch mit ihnen spricht. Sie erzählen ihnen Geschichten, singen, basteln, spielen und lernen immer auf Englisch.
Im Alter zwischen drei und fünf Jahren verbringen die Kinder die Hälfte des Tages mit ihrer Englischlehrerin. Sie bringt ihnen nicht nur Englisch als solches bei sondern begleitet sie auf Englisch beim Lernen durch Projekte, Forschung, Spiel, Geschichten, Lieder, Kunst und Bewegung. Später bringt sie ihnen auch das Lesen auf Englisch mit dem JOLLY PHONICS-System bei.

Während der Primarstufe verbringen die Kinder den halben Tag mit ihrem Englischlehrer, wobei ihnen mehr als die Sprache als solche  beigebracht wird. Darüber hinaus lernen sie mit der AICLE (CLIL) Methodik alle lehrplanmäßigen Inhalte der Sozial- und Naturwissenschaften in Projekten anhand der LANE CLARKE-Methodik, ein Verfahren, das ihnen auch das Denken und Lernen erleichtert. Mit dem Fachlehrer für Kunst führen sie visuelle Kunstprojekte durch. Am Ende der Etappe haben sie das Niveau A2 – B1 nach dem GERS.

Außerdem haben die Schüler im ersten Jahr der Grundschule die Möglichkeit, eine andere Fremdsprache – Deutsch oder Französisch – zu lernen. Diese Annäherung an eine andere Sprache in einem so jungen Alter ermöglicht es ihnen, die Laute und Bedeutungen einer anderen Sprache zu hören und zu identifizieren und diese auf sehr natürliche Weise nachzuahmen und zu reproduzieren. Auf Wunsch vertiefen sie ihre Kenntnisse bis zum Alter von 18 Jahren und können vor Abschluss ihres Aufenthaltes an unserer Schule das Niveau B2 bescheinigen.

In der Sekundarstufe lernen die Schülerinnen und Schüler weiterhin Englisch als Fach aber auch als Unterrichtssprache in anderen Fächern wie Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften, Bildende Kunst, Gesellschaft und Ethik . Am Ende der Sekundarstufe können sie einen B2 – C1 nach dem GER bescheinigen und während der gesamten Oberstufe  können sie ein natives Niveau mit dem Cambridge Proficiency (C2 GER) zertifizieren.

Und mit dieser umfassenden Sprachausbildung gibt es jedes Jahr Schüler von Juan de Lanuza, die sich entscheiden, weiter im Ausland zu studieren – in Großbritannien oder in den Vereinigten Staaten – perfekt qualifiziert, einen Universitätsabschluss in Englisch an der University of Cambridge, Imperial College, Warwick. abzulegen.

Annäherung an andere Kulturen

Das Erlernen einer Sprache ist nicht nur eine Frage des Erlernens der Grammatik und des Wortschatzes, sondern auch eine Frage der Kommunikation. Um eine Sprache wirklich zu beherrschen, glauben wir, dass man auch die Kultur der Länder kennen muss, in denen sie gesprochen wird. Unter dieser Prämisse werden jedes Jahr zahlreiche Aktivitäten organisiert, die die Schüler näher an die Bräuche und Traditionen der Länder bringen, in denen Englisch, Französisch oder Deutsch gesprochen wird.

Wir feiern die beliebtesten und lustigsten Feiertage- Halloween, Guy Fawkes, Fastnacht, St. Patrick’s Day, April Fool’s Day, . . . .

Wir preisen die Größe von William Shakespeare durch Projekte und Freizeitaktivitäten.

Wir beteiligen uns an Etwinning-Kooperationsprojekten in Französisch und Deutsch mit Ländern in der gesamten Europäischen Gemeinschaft.

Wir reisen nach England, in die Vereinigten Staaten, nach Schweden, Kanada, Frankreich und Deutschland, nehmen am Austausch teil und insbesondere nach London, Paris und Berlin.

Globales Klassenzimmer

Eines der Ziele des Colegio Juan de Lanuza seit seinen Anfängen war es, das mehrsprachige Lernen seiner Schüler zu entwickeln. Der Erlernen einer Sprache sollte sich nicht auf den Unterricht beschränken, und es liegt in unserer Verantwortung, unseren Schülern eine kommunikative Kompetenz in den drei Sprachen zu vermitteln,  die Teil unseres Lehrplans sind, und das Gelernte in realen Situationen in der sie umgebenden Welt anzuwenden.

Zu diesem Zweck und fast zeitgleich mit der Entstehung der Schule wurde das Programm Aula Global ins Leben gerufen, um Erfahrungen in anderen Ländern zu sammeln, die es den Schülern der Sekundar-und Oberstufe unserer Schule ermöglichen, ihre Sprachkompetenz zu verbessern und zu ihrem Wissen über andere Kulturen und zu einer größeren Sensibilität für die Erfahrungen und Lebensweisen von Menschen in anderen Ländern beizutragen.

Lese- und Theaterveranstaltungen

Lesen zu Hause

Als Ergänzung zum Lehrplan und um die Schüler zum Lesen auf Englisch zu ermutigen, bieten wir dreimal im Jahr ein englisches Lesemagazin von Scholastic an.

Die angebotenen Bücher gehören zu den meistgesuchten britischen und amerikanischen Werke für Kinder und Jugendlichen und ermöglichen es unseren Schülern, die aktuellsten und attraktivsten Titel auf dem Markt zu genießen.

Home libraries

Das Projekt Home Libraries ist eine weitere Möglichkeit, das Lesen zu fördern und gleichzeitig andere Werte wie den Umtausch und die Pflege gemeinsamen Schulaterials in den Bibliotheken innerhalb des Klassenzimmers zu unterstützen.

Mit einer Vielzahl von attraktiven an ihrem Alter angepassten Lesungen, ermutigen diese Bibliotheken die Kinder, immer ein Buch sowohl auf dem Schultisch als auch zu Hause zu haben. Und dank neuer Technologien können jüngere Schüler ihren Lehrern zu Hause zuhören und die gleichen Geschichten erzählen, damit sie zu Hause die Aussprache weiter üben können.

Theater / Drama

Jedes Jahr geben wir den Schülern die Möglichkeit, Theaterstücke auf Englisch und Französisch in einem Theater in der Stadt oder an der Schule zu sehen. Es gibt mehrere Unternehmen im ganzen Land, die einheimische Schauspieler – britische, amerikanische oder französische – haben und die Jungen und Mädchen ihre Stücke genießen lassen, die speziell für sie angepasst sind.

Wir führen auch unsere eigenen Stücke mit Hilfe unserer Theaterpädagogen auf, die bei der Vorbereitung von Drehbüchern, Kostümen und der Inszenierung kleiner Stücke helfen, die der Öffentlichkeit durch die uns allen bekannten Stereotypen das Leben in Großbritannien näher bringen.

Festivals für Fremdsprachen

Da für uns alles wichtig ist, was unsere Schüler in den Fremdsprachen, die sie lernen,  sagen und tun, veranstalten wir jedes Jahr zwei Festivals – eines auf Englisch und das andere auf Französisch und Deutsch, wo sie die Möglichkeit haben, ihre Kenntnisse darzustellen.

Es sind Aktivitäten voller Shows und Spiele und die Protagonisten sind sie, unsere Schüler. An diesen Tagen tragen wir alle Aufkleber mit Slogans, die das Sprachenlernen fördern, und wir sind eingeladen, Auftritten beizustehen, die jede Klasse für uns vorbereitet, wie Kinderreime, Lieder oder Theaterstücke.

Offizielle Prüfungen

In dem Bewusstsein, dass die Arbeitswelt die Zeugnisse von Fremdsprachenkenntnissen durch anerkannte Stellen verlangt, absolvieren ein hoher Prozentsatz der Schüler des Colegio Juan de Lanuza offizielle Prüfungen mit dem Ziel, einen Abschluss zu erwerben, der ihre Fähigkeiten offiziell und international anerkennt, wie die der University of Cambridge, des iELTS (British Council), der Official School of Languages, des Goethe Instituts und des DELF des Institut Français.

Colegio Juan de Lanuza selbst ist ein autorisiertes Zentrum für die Durchführung von Prüfungen der Cambridge University und ein Vorbereitungszentrum. Unsere Lehrer sind offizielle Cambridge-Prüfer, die die Anforderungen dieser Prüfungen kennen.
Einschließlich das Logo der UNIVERSITÄT CAMBRIDGE.

 

Happy & Living English

Jeden Sommer verwandeln wir die Juan de Lanuza Schule in den ersten zwei Wochen im Juli in ein unterhaltsames urbanes Camp. Happy /Living English ist für Kinder von 3 bis 12 Jahren offen und bietet eine breite Palette von Freizeitaktivitäten, die alle auf Englisch angeboten werden und von muttersprachlichen Lehrern in der Schule und im Ausland betreut werden.

Zu den Aktivitäten, die wir anbieten, gehören: Lesen, Theater, Malen, bildende Kunst, Tanz, Brettspiele, britische Sportarten, Kochen und vieles mehr. Und weil es Sommer ist und die Schulferien begonnen haben, fehlt der “SPLASH-Moment”; im Poolwasser nicht.