Wir sind uns bewusst, dass es seit einigen Jahren und immer mehr einen Boom in der Welt der Bildung gibt, um Bildungsaktivitäten rund um die Themen Programmierung und Robotik durchzuführen.

Wir sind überzeugt, dass es früher oder später zu einer Revision unseres Bildungsgesetzes kommen wird, um das Erlernen dieser Fächer zu ermöglichen. Deswegen haben wir schon seit 5 Jahren das Computational Thinking in unseren Lehrplan eingeführt, weil wir von der Wirkung überzeugt sind, die es in der ganzheitlichen Entwicklung unserer Schüler hat, und zwar vor allem in Bezug auf das Denkvermögen und die Förderung ihrer Kreativität.

Auf diese Weise haben wir einen vertikalen Lehrplan für den Unterricht in Programmierung und Robotik vom Kindergarten bis zum Gymnasium mit zwei Hauptzielen entwickelt:

  • alle Phasen unserer Schule abdecken: vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe.
  • die Bildungs Robotik als eine natürliche Entwicklung unseres Projekts zu integrieren, da sie es uns ermöglicht, die in der Programmierung erlernten Konzepte weiter zu stärken und bei unseren Schülern die “maker” Kultur zu fördern, so dass sie sich in der Lage fühlen können, mit der Programmierung “Dinge” zu schaffen.

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir in allen Bildungsphasen unserer Schule die Möglichkeit haben, das Programmieren zu erlernen und allmählich ein Wissensniveau zu erwerben, das ihnen die Möglichkeit gibt, Schöpfer zu sein.

An der Juan de Lanuza Schule verstehen wir neue Technologien als ein weiteres Werkzeug im Lehr-Lernprozess unserer Schüler.

Zu diesem Zweck stützen wir uns auf drei grundlegende Aspekten: die Computerressourcen, die wir der Bildungsgemeinschaft zur Verfügung stellen, die verschiedenen verwendeten Technologien und nicht zuletzt, einen strukturierten Ausbildungsplan für Lehrer in neuen Technologien.

EDV -Ressourcen

Die Klassen 3º und 4º Sekundarstufe sind one to one  Projekte, bei denen jeder Schüler sein eigenes Gerät hat, das er benutzen kann, wenn es die Lehrer für angemessen halten.

  • Die 1. und 2.Oberstufe sind BYOD-Projekte (Bring your own device), bei denen jeder Schüler sein eigenes Gerät mitbringen kann. Auf diese Weise gewöhnen sie sich an die Arbeitsweise, die sie an der Universität haben werden.
  • 2 mobile EDV Klassenzimmer, die ganz oder teilweise für die Arbeit an Projekten reserviert werden können, wenn die Lehrer dies wünschen.
  • 2 EDV-Klassenzimmer
  • 1 MakerSpace für die Realisierung von Multimedia-Projekten, Programmierung und Robotik.

 

Lehrerfortbildung

All dies wäre nicht möglich ohne einen stabilen Plan, der von den Lehrern selbst, den Spezialisten für neue Technologien unserer Schule, fortgesetzt und angeboten wird.

Angewandte Technologien

Im Gegensatz zu anderen eher standardisierten Angebote, die in der Regel auf eine einzige Technologie derselben Marke setzen, bieten wir unseren Schüler im Colegio Juan de Lanuza alle Arten von verschiedenen Geräten und Betriebssystemen an:

  • Chromebooks
  • iPads
  • Desktop-Computer mit Linux und Windows
  • Rapsberry Pi und Arduino
  • GSuite für Bildung

Wir haben keine Technologien ausgelassen, wir nutzen sie alle , und das aus zwei Hauptgründen:

  • Damit unsere Schüler in der Lage sind, digitale Inhalte auf vielfältige Weise und mit unterschiedlichen Möglichkeiten zu erstellen.
  • Wenn sie unsere Schule verlassen, haben sie die Kontrolle über jede Plattform, egal wohin sie gehen, und sind in der Lage, die dort verwendeten Technologien, zu beherrschen.

Schule für junge Denker

Das Projekt Young Thinkers beginnt in der 1. Grundschule (1 Stunde/Woche) bis zur 4. Sekundarstufe ; es ist ein Übergangsprojekt, das in der Oberstufe fortgesetzt wird. Dieses Projekt integriert die folgenden Aspekte quer durch die Grund- und Sekundarschulbildung:

  1. School of Values: wo das Training in Werten, in Fähigkeiten wie Autonomie, Empathie oder dem Ausdruck von Emotionen auf eine durchsetzungsstarke Weise gearbeitet wird, einschließlich eines kognitiven Ansatzes, der den Schülern hilft, Selbstbeherrschung zu entwickeln, zu lernen, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, ihre Gesundheit zu schätzen und zu pflegen, mit dem Rest der Welt zu leben und ein Empfindlichkeitsgefühl sowie ein soziales und kritisches Bewusstsein in jeden einzelnen von ihnen zu wecken.
    Das Ziel ist, dass die Schüler, die diese wunderbare Fähigkeit beherrschen, Ehrlichkeit in ihren Ansätzen und Handlungen bewahren. Die School of Values beginnt ihre Arbeit in den Klassenzimmern von den ersten Jahren in der Primarstufe bis zur Sekundarstufe, wo sie mit einem Freiwilligenprogramm endet. Wir arbeiten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers und arbeiten ehrenamtlich mit verschiedenen Vereinen zusammen, um das soziale Bewusstsein zu fördern.
  2. Schule der Philosophen: Wo die Schüler so geführt werden, dass sie durch Philosophie und Dialog, die ein Klima des Respekts vor anderen und der Differenz fördern, helfen, originelle und respektvolle Bürger zu werden, die es verstehen, ihre Gedanken kritisch und strukturiert zu gestalten, indem sie den Reichtum und die Inspiration der Unterschiede erkennen; in der Grundschule bis hin zu einer ausführlichen Struktur in der Sekundarschule ist das philosophische Denken eine der Säulen des Projekts.
  3. Debate School: Schüler im Allgemeinen mögen reden und argumentieren, dann ist jedes Alter ideal, um ihnen die Praxis der Debatte und des aktiven Zuhörens und der Kritik beizubringen. Die Debatte schafft die Grundstruktur für die Entwicklung von Hörfähigkeiten und bildet damit die Grundlage für ihre zukünftige Entwicklung. Die Debatte ist ein aktiver Lernprozess, da der Schüler beim Zuhören Notizen macht und kritisch über das, was er hört, nachdenkt, so dass er konzentriert sein sollte, zuhört und gleichzeitig bewertet. Mit einem Schwerpunkt auf kritischem Denken, Respekt, effektiver verbaler und nicht verbaler Kommunikation, Forschung und Teamarbeit entwickeln die Schüler Fähigkeiten, die in ihrer beruflichen und akademischen Zukunft und in ihrem Leben als verantwortungsbewusste Bürger in einer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft nützlich sein werden.